Ausbildung
 

Bewerbungsverfahren und Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung sind (Stand 12/2019):

1. Eine im Inland an einer Universität oder gleichstehenden Hochschule bestandene Abschlussprüfung im Studiengang Psychologie („Dipl.-Psych.“) oder ein Masterabschluss in Psychologie, der 120 ECTS umfasst und das Fach "Klinische Psychologie" einschließt. Hierbei wird ein Masterabschluss eines konsekutiven Studienganges in Psychologie einer staatlich anerkannten Hochschule, der als solcher akkreditiert ist, i. S. des § 5 Abs. 2 Nr. 1 a) PsychThG als einem Universitätsabschluss gleichstehend eingestuft. Das Fach "Klinische Psychologie" muss im Masterstudiengang geprüft und bestanden worden sein. Der Studiengang muss mit "Psychologie" benannt sein (nicht mit "Bindestrich- oder Schwerpunktabschlüssen in einem Bereich der Psychologie wie z. B. Wirtschafts- oder Gesundheitspsychologie). Auf den Studiengang des vorausgehenden Bachelorabschlusses kommt es hierbei rechtlich nicht an.

2. Ein in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erworbenes gleichwertiges Diplom oder Masterabschluss im Studiengang Psychologie oder

3. Ein in einem anderen Staat erfolgreich abgeschlossenes gleichwertiges Hochschulstudium der Psychologie.

Bei den Gleichwertigkeitsprüfungen von ausländischen Hochschulabschlüssen in Psychologie werden die obg. Kriterien zum Abschluss an einer Universität oder gleichstehenden Hochschule zugrunde gelegt (akkreditierter Studiengang Psychologie, Umfang 120 ECTS und bestandene Prüfung im Fach Klinische Psychologie).

4. Eine im Inland an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule bestandene Abschlussprüfung in den Studiengängen Pädagogik oder Sozialpädagogik.

Hierunter fallen:

a. Bachelorabschlüsse in Pädagogik, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften, Heilpädagogik, Gymnasiallehramt mit dem Hauptfach Erziehungswissenschaften neben den beiden Unterrichtsfächern.

b. Masterabschlüsse in den unter a. aufgeführten Studiengängen, wobei es auf den Studiengang des vorausgehenden Bachelorabschlusses dann rechtlich nicht ankommt.

c. Magisterabschlüsse mit Erziehungswissenschaften oder Pädagogik als erstes oder zweites Hauptfach

d. Abschlüsse in Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit an der Berufsakademie/Duale Hochschule Baden-Württemberg gem. § 1 Abs. 2 Berufsakademiegesetz Baden-Württemberg.

5. Ein in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erworbenes gleichwertiges Diplom, Bachelor oder Master in den Studiengängen Pädagogik, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften oder Heilpädagogik oder

6. ein in einem anderen Staat erfolgreich abgeschlossenes gleichwertiges Hochschulstudium.


Quelle: Landesprüfungsamt für Medizin, Pharmazie und Psychotherapie am Regierungspräsidium Baden-Württemberg.

 

Termine und Fristen

Für unseren Ausbildungskurs ab Oktober 2020 nehmen wir Ihre Bewerbung ab September 2019 entgegen. Die Einladung zu einem Auswahlgespräch erfolgt nach Sichtung Ihrer Bewerbungsunterlagen. Die ersten Berwerbungsgespräche werden voraussichtlich im Ende 2019 / Anfang 2020 stattfinden.

Besuchen Sie unsere Informationsveranstaltungen. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Gerne können Sie uns und unser Institut vorab auch persönlich kennenlernen, um sich einen Eindruck zu verschaffen - vereinbaren Sie dazu einfach einen Gesprächstermin. Sollten Sie Fragen zu einzelnen Punkten haben, zögern Sie nicht uns eine Mail zu schreiben oder uns anzurufen. Wir beraten und informieren Sie hierzu gern!

Die Theorieveranstaltungen beginnen im Oktober eines jeden Jahres. Zuvor wird es im September eine Begrüßungsveranstaltung und ein Propädeutikum zu den Themen Lerntheorien und Methodenlehre geben. Das Propädeutikum steht allen TeilnehmerInnen offen, die im Studium diese Inhalte noch nicht gehabt haben oder sie auffrischen und vertiefen möchten.

Bewerbung zur Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Bitte füllen Sie den Aufnahmeantrag (Kurzbewerbung) aus:

Aufnahmeantrag (Kurzbewerbung, PDF)

Sollten Sie Ihr Studium zum Bewerbungsschluss noch nicht abgeschlossen haben, können Sie Ihr Zeugnis gerne nachreichen. Teilen Sie uns in diesem Falle den voraussichtlichen Termin für den erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums mit.

Bewerbungunterlagen mit der ausgefüllten Kurzbewerbung, Lebenslauf, Zeugnissen und einem kurzen Motivationsschreiben richten Sie bitte an:

FAKiP GmbH – Freiburger Ausbildungsinstitut
für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie an der
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
z. Hd. Frau Birte Pawlitz, M. Sc.
Engelbergerstraße 41 k
79106 Freiburg
Deutschland

contlinie logo-cb-hl logo-cb lupe-hl lupe navlinie noie pf-gb-frterm-hl pf-gb-frterm pf-gb-koterm-hl pf-gb-koterm pf-o-anf-hl pf-o-anf pf-o-ktk-hl pf-o-ktk pfeil-gb-hl pfeil-gb pfeil-sgb-hl pfeil-sgb pfeil-so-hl pfeil-so pfeil-top-hl pfeil-top switch-aktermine-hl switch-aktermine switch-frtermine-hl switch-frtermine switch-hl switch-to-ins-hl switch-to-ins switch switch2-hl switch2 teasertxt-ausb-hl teasertxt-ambul-hl